Download Image-Video
 

Aktuelles

Zeitraum: 19.08.2020 - 09.11.2020

Natürlich nachhaltig! - der Peitzer Karpfen

Was heute als Modeerscheinung in aller Munde ist, für den Peitzer Karpfen und die Teiche, in denen er aufwächst gilt dies schon immer.
 

Die nachhaltige Karpfenteichwirtschaft ist nicht nur Lebensraum für Karpfen und Nebenfische, sondern auch für viele geschützte Arten. Sie bildet Wasserspeicher in der Landschaft und verbessert das Kleinklima. Gerade in regenarmen Gebieten, wie der Lausitz, fangen die Teiche Niederschläge auf, mindern den Hochwasserabfluss und somit die Sediment-, Nitrat- und Phosphorfracht der Fließgewässer und sie tragen zur Grundwasserneubildung bei.
 

Das regionale Produkt „Peitzer Karpfen“ zu genießen, bedeutet kurze Transportwege – was wiederum gut für die Umwelt ist. Der Genießer kann selbst sehen, wo und wie sein Fisch produziert wird. Der heimische Karpfen enthält viele wertvolle Vitalstoffe, die der menschliche Körper täglich braucht. Er ist ein sehr gesundes Lebensmittel. Ihn zu essen, bedeutet auch, einen Beitrag gegen die Überfischung der Weltmeere zu leisten. Und das ganzjährig, denn Peitzer Karpfen schmeckt zu jeder Jahreszeit. Es gibt außerordentlich viele Zubereitungsarten.
 

Letzten Endes bedeutet Nachhaltigkeit auch den Erhalt heimischer Arbeitsplätze in einem der ältesten Berufe überhaupt – damit Fischer und Teichwirte auch weiterhin eine wertvolle Kulturlandschaft pflegen können.

Termine für einzelne Veranstaltungen sowie teilnehmende Partner-Restaurants entnehmen Sie bitte den Informationen des Kultur- und Tourismusamtes Peitz  unter www.tourismus.peitz.de.

Der Große Fischzugam Hälterteich findet in diesem Jahr am 07.11. ab 10:00 statt.